support
Produktberatung:
+49 (0) 5132-83 28 50
Baby-Entführungsschutz

Für Neugeborenenstationen im Krankenhaus bieten wir Babyschutzsysteme zum Schutz vor Entführungen von Babys an. Mit Videointegration, umfangreichen Funktionen und Möglichkeiten kann das Babyschutzsystem auf die projektspezifischen Anforderungen angepasst werden.


mehr Informationen
Personenschutzsystem

Für das Personal in Arbeits- und Sozialämtern, Behörden, Banken und Krankenhäusern können verschiedene Transponder eingesetzt werden, um mobile Rufe mit Ortungsfunktion den Mitarbeitern zu ihrer Sicherheit bieten zu können.


mehr Informationen
PATRONUM Security Suite

PATRONUM ist eine herstellerübergreifende Sicherheitssoftware, die sich durch eine einfach zu bedienende Oberfläche auszeichnet und gleichzeitig eine große Anzahl von Funktionen und Schnittstellen bietet. Integration von Zutrittskontroll-, Alarmmanagement-, RFID-, Video- und weiteren Komponenten.


mehr Informationen
PATRONUM Ortung von Personen und Geräten

Durch aktive RFID-Transponder-Technologie können über PATRONUM Local Transponder verschiedener Hersteller an Personen oder Geräten geortet werden. Dadurch wird die effiziente Nutzung von Geräten und Diebstahlschutz gewährleistet. Die Positionen von Personen können bei Feueralarm oder Notrufen präzise ermittelt werden.

PATRONUM Fieber-Erkennung Terminal

Diese Terminals bieten die Möglichkeit den Zutritt für Personen mit zu hoher Körpertemperatur automatisch und datenschutzkonform zu verwähren. Sie unterstützen aber auch weitere Optionen, wie Gesichts-, Gesichtsmasken- und Bauhelm-Erkennung, die optional aktiviert werden können.


mehr Informationen
PATRONUM Fieber-Erkennung Video

Um weitere Verbreitung von Infektions-krankheiten bieten Fiebererkennungs-systeme mit Kameras die Möglichkeit Personen zu erkennen, die eine zu hohe Körpertemperatur haben. Bei Influenza und Covid-19 ist hohes Fieber ein Symptom und Betroffene potentiell hoch ansteckend. PATRONUM Fieber-Erkennungsvideosystemen können datenschutzkonforme Konfigurationen vorgenommen werden.


mehr Informationen

Umfassender Schutz vor Entführung von der Wochenstation

Für eine Mutter gibt es kaum eine schlimmere Vorstellung als das Babys, das Opfer einer Entführung von der Wochenstation wird. Durch das innovative Babyschutzsystem Patronum Baby lässt sich eine Entführung, aber auch die Vertauschung von Neugeborenen auf der Wochenstation ausschließen.

Entführung von der Wochenstation Entführung von der Wochenstation

Alarmfunktion bereits nach wenigen Sekunden

Die Entführung von der Wochenstation wird vereitelt, in dem der Alarm bereits wenige Sekunden nach der Ortsveränderung des Babys ohne den gleichzeitigen Standortwechsel der Mutter ausgelöst wird. Für Mütter, aber auch für das Klinikpersonal auf der Wochenstation bietet das System eine ganze Bandbreite an Vorteilen. Da eine mögliche Entführung von der Wochenstation sofort erkannt und gemeldet wird, sind langfristige und großflächige Suchaktionen überflüssig. Sobald der Alarm von der Wochenstation beim Empfänger eingeht, wird eine Entführung vermutet und das diensthabende Personal begibt sich an den aufgezeigten Standort. Die Kombination mit einer Videoaufzeichnungsanlage ist ratsam, da das Video konkrete Informationen zur Entführung von der Wochenstation liefert und das Risiko auf ein Minimum reduziert.

Prävention gegen Entführung von der Wochenstation

Der beste Schutz, den Sie gegen die Entführung oder Vertauschung von Babys bieten können, ist ein entsprechendes Sicherheitssystem auf der Wochenstation. Patronum Baby stößt aufgrund seiner Funktionalität und Effizienz auf hohe Akzeptanz bei Ärzten und Pflegern sowie bei Müttern. Für das Image Ihrer Wochenstation leistet die Installation des Systems einen enormen Beitrag. Denn eine Entführung kann ausgeschlossen werden, wenn sie bereits kurz nach dem Verlassen der Tür aus der Wochenstation gemeldet wird.

In Ihrer Klinik haben Sie bisher noch kein innovatives System gegen die Entführung von der Wochenstation? Die Lösung - Patronum Baby.

COTAG Babyschutz


COTAG-Transponder verwenden die patentierte COTAG Transponder-Technologie mit 125 kHz.
Entführung von der Wochenstation

RFAPP Babyschutz

Optimaler Schutz vor Entführung und Vertauschung von Babys auf Wochenstationen. Die intelligente Sicherheitstechnik bietet umfangreichen Entführungs- und Vertauschungsschutz für Neugeborene. Das System bringt entscheidend mehr Sicherheit in den Betrieb der Wochenstation und zugleich fördert es das Image der Klinik, die ihre Fürsorgepflicht mit einer professionellen und alltagstauglichen System-Lösung unterstreicht.

RFAPP Transpondertechnologie ermöglicht neben Baby- und Wegläuferschutz auch Personen- und Geräteortung, sowie mobile Rufe.

Entführung von der Wochenstation H213 Siemens Wristband (Einweg-Armband)
zur Befestigung eines Transponders ohne dass der Patient ihn abnehmen kann
Entführung von der Wochenstation Perlon-Armband mit Dornschliesse
Befestigung für Mütter- oder Personaltransponder



Wie verhindert das Babyschutzsystem eine Entführung von der Wochenstation?

Das Konzept ist einfach und effektiv. Mutter und Baby tragen einen Transponder. Verlässt ein Baby die Station ohne die Mutter, wird Alarm ausgelöst und auf die Entführung von der Wochenstation aufmerksam gemacht.


Wie hoch ist das Risiko für eine Entführung von der Wochenstation?

Die Risiken einer Entführung neu geborener Babys liegt deutlich über den veröffentlichten Zahlen. Umso wichtiger sind die technischen Schutzmaßnahmen, mit denen eine Entführung vereitelt werden kann.


Entlastet Patronum Baby die Mitarbeiter der Wochenstation?

Ja. Denn für die Überwachung der Station ist nur noch ein Mitarbeiter am Computer notwendig. Die technische Ausstattung mit Patronum Baby gibt Mitarbeitern die maximale Übersicht bei gleichzeitig minimalem Personalbedarf.


Wie wird der Alarm bei einer versuchten Entführung von der Wochenstation ausgelöst?

Der Transponder des Babys sendet einen Alarmcode an den Empfänger. Dieser enthält Angaben zum aktuellen Standort und wird aufgezeichnet, wenn das System mit zusätzlicher Videoaufzeichnung installiert wird.


Was ist mit dem Risiko vertauschter Babys auf der Wochenstation?

Die Technologie verhindert nicht nur eine Entführung von der Wochenstation, sondern schließt auch die Vertauschung von Babys auf der Wochenstation aus. Jeder beim Baby verwendete Transponder hat einen eigenen Code und somit eine direkte Zuordnung zur Mutter.